Ein Gedanke zu „Umgehung von CGN Problemen durch Sophos UTM und RED auf vServer mit fester IPv4

  1. Batey

    Sehr interessant.

    Wie wäre das Vorgehen, wenn auf die zweite öffentliche IP verzichtet würde?
    Die einzige V-Server IP würde nur benötigt, um eine deutsche IP Adresse ausgehend vorspiegeln zu können, während meine UTM in den USA steht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.